Wir leben (für die) Musik!


Aktuelles von der MIR:

Vortrag/Workshop:

"Internet, was bringt mir das als Musiker?"

 

mit dem Referenten Martin Neuhold

 

Sonntag, 3. Juli 2016   von 11:00 bis 14:00 Uhr

 

Bildungszentrum St. Nikolaus

Pettenkoferstraße 5

80322 Rosenheim

 

 

Inhalte:

1. Promotion
Einführung in Facebook, Twitter, Soundcloud, eigene Homepage - Was kann ich nutzen um meine Band bekannter zu machen? Welche Möglichkeiten helfen uns, sich zu vernetzen? Was ist hilfreich, was eher
nicht so?
Do's und Don't's

2. Distribution
Was gibt es für Möglichkeiten, Musik online zu verkaufen? Einführung in Bandcamp. Wie komme ich auf iTunes und in andere Downloadportale? Spotify und andere Streamingdienste. Wird man davon reich? (Nöö....eher nicht so...)

Form:
"Referat/Vortrag" mit viel Raum für Fragen
Dauer ca. 2 Stunden

Unkostenbeitrag 15,00 € (für MIR-Mitglieder 10,00 €)

Bitte meldet Euch für diesen Workshop verbindlich an. Einfach per mail an:
hallo@musikinitiative.com, oder Tel. (auf AB sprechen): 08061-3456184


Der diesjährige Band-Contest mit 6 grossartigen Bands auf der Bühne im Lokschuppen führte zu einem überraschenden Ergebnis. Wir hatten punktgleich zwei 1. und zwei 2. Plätze!

 

Den 1. Platz teilen sich in diesem Jahr: CREO und K-STE 

Den 2. Platz  belegen die beiden Bands: BIRDCRUST und ZWOA

 

Es war eine äusserst knappe Entscheidung, die neben den Stimmen der kundigen Juroren:

 

Horst Schmidmayer ("BluesClubChiemgau")

Dieter Kannengießer (stellvertretender Landrat)

Jürgen Meyer (stellvertretender MIR-Vorsitzender)

 

letzlich per Phon-Messung durch den Applaus des Publikums mit nur wenigen db Unterschied entschieden wurde (jeder Juror hatte 1 Stimme, das Publikum 2).

Die Geldpreise des Kulturreferates für den Landkreis Rosenheim, die durch den Kulturreferenten

Christoph Maier-Gehring überreicht wurden, mussten wegen der doppelten Punktgleichheit spontan noch ein wenig aufgestockt werden!

 

Wir danken den Musikern und dem Publikum für die tolle Stimmung, dem Kulturreferat und den Juroren für die Unterstützung und unseren ehrenamtlichen Helfern für den tatkräftigen Einsatz.

Vielen Dank auch an die Techniker von xvrecords, sowie den Stadtjugendring Rosenheim.