Wir leben (für die) Musik!


Aktuelles von der MIR:





Mit einem tollen Konzert der Formation "Dylan on the Rocks" endete am Samstag, 5. August die 2017er Konzertreihe "Musik am Salinplatz" in Rosenheim. Alle 4 Auftritte konnten bei schönem Wetter draussen stattfinden und waren durchwegs gut besucht. Die seit 2009 von der MIR und der IG Salinplatz organisierte Musikserie hat mittlerweile schon ein Stammpublikum und begeistert mit hochklassigen Bands aus der Region bei freiem Eintritt auf dem stimmungsvollen Platz in der Innenstadt.


Partystimmung beim Auftritt von Fools Garden am 7.7.17 bei "Kultur im Park" Bad Aibling.  Eine Veranstaltung der AIB-Kur & MusikInitiative (MIR)


Unser traditioneller, kostenloser Flohmarkt für Privatverkäufer (Händler zahlen 10,00€). Bitte anmelden unter: hallo@musikinitiative.com


Abschied und Glückwunsch
Zum Tode von Klaus Jörg Schönmetzler und 70. von Konstantin Wecker

"The restless farewell"
Ein letztes Lebewohl dürfen wir mit diesem Titel des Literatur-Nobelpreisträgers Bob Dylan dem musisch-literarischen "Kulturmenschen" Klaus Jörg Schönmetzler hinterherrufen, der 67-jährig vor wenigen Tagen verstarb.
"KJS", der studierte Musikwissenschaftler, Kunstgeschichtler und Germanist, war 22 Jahre lang Kulturreferent des Landkreises und zuvor als Kulturkritiker des OVB auch schon mal gefürchtet.
Bereits nach einem Dreivierteljahr (... ich sagte damals <erst>, verzeih!) nahm er, seit jeher der Klassik-Verliebte, Kontakt zur MusikInitiative auf, woraus sich binnen kurzem eine geschätzte und langjährige Kooperation und Förderung bei verschiedenen Projekten der MIR ergab, wie der Festivals "Simply the best" und "Simply the rest". Und gar nicht <nebenbei> entstand auch eine persönliche Freunschaft, als wir etwa bei der ersten dieser Konzertreihen für regionale moderne Bands von der Empore des Kolbermoorer Mareissaals die beiden Alten aus der Muppetshow mimten oder bei den ca. vierteljährigen Cafégesprächen uns mit oft infantilen Wortspielereien zu übertreffen versuchten. Nun schweigt er - doch wird noch lange nachhallen ...
Die (junge) Musikszene der MIR als auch zahllose Klassikkonzerte, Ausstellungen oder Festspiele wären ohne sein bis zur Selbstaufgabe engagiertes Wirken nicht, was sie sind.
Danke, Klaus - You're simply the best!
(weiter unten der OVB-Artikel vom 27. Mai 2017)

manfred lenz

"Genug ist nicht genug"
... und er hat noch lange nicht genug: Der stets mahnende und über ein schier endloses Kraftreservoir verfügende Liedermacher und Musiker, oder heutzutage <Singer/Songwriter>, Konstantin Wecker wird am 1. Juni 70 Jahre.
Ende der Neunziger wohnte er für wenige Sommer, <der nicht mehr weit ist>, im idyllischen Flintsbach. Als ich ihn, den von seinen Drogenver(w)irrungen Geläuterten, 1998 zweimal besuchen durfte, wurde er umgehend Fördermitglied der MusikInitiative - bis zum heutigen Tag.
Als wir dann ein Jahr später die dritte und letzte unserer damaligen MIR-Sampler-CD's, "Deshäastnascho", planten, stellte er uns dafür eines seiner aktuellen Lieder, "Der dumme Bub III", kostenlos zur Verfügung - was mit der Plattenfirma seinerzeit gar nicht so leicht war ...
Nur noch eins aus subjektiv persönlicher Sicht:
Es tut mitunter weh oder stimmt traurig, daß, wenn der Name fällt, Musiker über KW oft nur billige Witzchen ob seiner Vergangenheit  reißen. Erst hören und lesen, dann denken, dann reden, Junx.
Doch nun ALLES GUTE, Konstantin. May you stay forever young.

manfred lenz



Das 17. SIMPLY THE BEST  war ein tolles Festival!!!   Wir danken dem Publikum, den Technikern von xvrecords, dem Kulturreferat des Landkreises Rosenheim, und allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung. Es waren vier Super-Bands, die Entscheidung war knapp, wir gratulieren:

1. Platz   LASER TYGER     (Foto unten)

2. Platz   RACCOONS

3. Platz   LUKE AND THE GIANTS




Gesangs-Workshop am Sonntag, 30. April 2017, 14:00 - ca. 19:00 Uhr im Lokschuppen Rosenheim (BlackBox)

Nach dem grossen Interesse an unserem Gesangs-Workshop im vergangenen Jahr (siehe Nachbericht weiter unten), ist es uns gelungen mit der professionellen Sängerin Carolin Roth einen weiteren Termin in Rosenheim zu finden. Wir freuen uns, allen Interessierten Sängerinnen und Sängern, unterschiedlicher Stilrichtungen dieses coaching anbieten zu können. Carolin Roth (carovox) schafft es mit Ihrer temperamentvollen und fröhlichen Art schnell eine positive Atmosphäre zu erzeugen, in der jede/r gerne mitmacht.

 

     Inhalte:

  • Atemtechnik/Warm-Up
  • Song-Interpretation/Authentizität
  • Bühnenpräsenz
  • Mikrofontechnik/Bühnentechnik
  • Mix/Monitoring, etc.

 

Nach einem kurzen gemeinsamen Warm-up mit verschiedenen Atem- und Gesangs-Übungen geht es in diesem     Kurs vor allem um  Song-Interpretation und Bühnenpräsenz. Wie singe ich einen Song so, dass er auch beim Publikum ankommt und authentisch wirkt? Ausserdem wird auch die richtige Mikrotechnik geübt (wie halte ich ein Mikrofon, was tun wenn es pfeift usw.) und wie höre ich mich auf der Bühne, wie kommuniziere ich mit dem Tontechniker...

Carolin Roth wird einen einfachen Song mitbringen, an dem die Kursteilnehmer verschiedene Interpretations-Möglichkeiten erarbeiten.

 

Ihr könnt Euch ab sofort für den Workshop  anmelden - unter E-Mail: hallo@musikinitiative.com,

oder Tel: 08061-3456184 (AB). Die Teilnehmergebühr beträgt 20,- €  (MIR-Mitglieder 10,-€).

 


Musiker/-innen, Veranstalter und sonstige Interessierte aufgepasst: Die MusikInitiative (MIR) veranstaltet am 22.01.2017 im Lokschuppen Rosenheim einen Workshop, in dessen Verlauf Basiswissen zu den Themenbereichen Licht- und Tontechnik vermittelt wird.

In einem lockeren Rahmen werden zunächst Grundbegriffe der Audio- und Lichttechnik erklärt, Fachwissen zur Raumakustik, Anlagenauswahl, dem richtigen Mix, Soundcheck, Monitoring etc. vertieft, sowie Fragen aus der Praxis beantwortet. Referent des Workshops ist Ernst Seider von der Firma Promedia. Der international tätige FOH-Techniker hat jahrzehntelange Erfahrung als Mischer, FOH und PA Systemtechniker, ist Fachautor der Zeitschrift „Sound Check“, sowie Seminarleiter der renomierten Firma „HK Audio“. Neben Tourneen mit DORO und SAGA beschallt er klangvolle Festivals wie das „Bang your Head“, oder das „WACKEN OPEN AIR“. Ergänzend zu seinem technischen Wissen kann er auch mit zahlreichen Anekdoten aus dem Touralltag bekannter Künstler zur Auflockerung des Workshops beitragen

Zusätzlich zu den technischen Aspekten werden auch sicherheitsrelevante und rechtliche Belange bei Veranstaltungen besprochen und natürlich ist ausreichend Gelegenheit spezielle Fragen zu stellen.

Der gemeinnützige Verein MusikInitiative Rosenheim e.V. (MIR) bietet damit allen Interessierten eine tolle Möglichkeit ihre Kompetenz im Bereich Technik zu erweitern und Tipps aus der Praxis zu erhalten.

Der Workshop dauert von 10- ca. 17:00 Uhr, die Teilnahmegebühr (inkl. Gebäck u. Kaffee) beträgt 25,- € (für MIR-Mitglieder 20,-). Verbindlich anmelden kann man sich ab sofort per E-Mail: hallo@musikinitiative.com, oder unter Tel.: 08061-3456184.


Danke an alle Bands, das Publikum, die Techniker und die vielen Helfer für die super Stimmung bei der Premiere unseres "Good Vibrations"-Festivals!!!

MIR proudly presents:

4 tolle regionale Bands an einem Konzertabend nacheinander auf der

Bühne im Lokschuppen. Durch die Kooperation des Kulturreferates

und der MusikInitiative Rosenheim e.V. zum

supergünstigen Eintrittspreis von nur 8,- €.    Be part of the party!!!


"Pfundig war euer Flohmarkt, wann macht's denn den nächsten? ", mit dieser Frage verabschiedete sich einer der zahlreichen Verkäufer nach dem Musiker-Flohmarkt der Musikinitiative Rosenheim am Sonntag, 9. Oktober 2016 in der Vetternwirtschaft. Zum 25. Mal organisierte der gemeinnützige Verein diese An- und Verkaufsmöglichkeit für Musikequipment, Instrumente und Zubehör. Schon eine Stunde vor Verkaufsbeginn warteten die ersten Interessenten vor dem Verkaufsort in der Oberaustraße um einen günstigen Stellplatz zu belegen, oder bereits das erste Schnäppchen zu ergattern.

 

Von akustischen und elektrischen Gitarren und Bässen, verschiedenen Keyboards und Verstärkern bis zu historischen Blasinstrumenten und Zithern war alles vertreten, was das Musikerherz begehrt. Vieles wurde gleich vor Ort fachkundig ausprobiert und so hörte man an allen Ecken Fachgespräche und Gitarrenklänge.

 

Neben dem An- und Verkauf ist der Flohmarkt der Musikinitiative Rosenheim e.V. (MIR) seit Jahren ein beliebter Treffpunkt zum Musiker-Ratsch und Austausch über die News der regionalen Musikzene.

Die Veranstalter bedanken sich für die rege Beteiligung und planen bereits im kommenden Frühjahr den nächsten Musiker-Flohmarkt zu organisieren.

Besonderer Dank geht auch an den Verein für bodenständige Kultur (www.vfbk.net) , für die Nutzung der Räumlichkeiten in dessen Vereinslokal "Vetternwirtschaft" .


 Von „Simply the Rest“ zu „Good Vibrations“...!

 

13 Mal haben wir, die MusikInitiative Rosenheim e.V. (MIR) in den vergangenen Jahren den Wettbewerb „Simply the Rest“ für renommierte Bands aus Stadt- und Landkreis mit einem Banddurchschnittsalter über 30 Jahre organisiert. Mit finanzieller Unterstützung durch das Kulturreferat im Landkreis Rosenheim wurde die Veranstaltung ein großer Erfolg und über die Jahre ein fester Begriff für die MusikerInnen der Region.

Das Erreichen der Glückszahl 13 nehmen wir (MIR) jetzt zum Anlass etwas Neues zu starten:

 

Ab sofort heisst es „Good Vibrations“ in Town!!!

Das neue Bandfestival soll die Vielseitigkeit und musikalische Qualität der hiesigen Szene

widerspiegeln und bietet dazu maximal 4 Bands Ü30 eine Auftrittsmöglichkeit.

Es gibt keinen Wettbewerb mehr, alle Bands die auftreten sind bereits „Sieger“ und

können somit frei von Erfolgsdruck aufspielen – no stress, just good vibrations!

Vorausgewählt durch eine Demojury erhält jede Band eine Antrittsgage von 400,- € für

rund 40-45 Minuten Auftrittszeit - kostenlose Werbung und den Applaus des Publikums gibt’s natürlich gratis obendrauf...

 Die professionelle Licht- und Tontechnik nebst erfahrenen FOH-Technikern wird von den Veranstaltern gestellt.

 

Samstag, 3. Dezember 2016 – Bühne im Lokschuppen- Rosenheim

 

Bewerbungen sind ab sofort möglich, dazu senden Bands Ü30 (oder Einzelmusiker):

Eine Demoaufnahme (3 kurze Clips genügen), eine aussagekräftige Bandinfo mit Anzahl

Namen und Alter der Bandmitglieder, sowie ein  druckfähiges Foto an

 

MusikInitiative Rosenheim e.V.

-Öffentlichkeitsarbeit-

Maxlrainerstraße 14

83043 Bad Aibling

 

Einsendeschluss für die Bewerbungen  ist Sonntag, 23. Oktober 2016

 


Toller Gesangsworkshop mit Carolin Roth  (Nachbericht):

Rund 15 "sangesfreudige" TeilnehmerInnen trafen sich am Sonntag, 18. September in der Vetternwirtschaft in Rosenheim zum Gesangsworkshop der MIR. Carolin Roth, professionelle Sängerin und Gesangs-Coach aus München schaffte gleich mit den ersten Übungen eine lockere und positive Atmosphäre in der Alle gerne mitmachten.  Jeder konnte sich entsprechend seinem persönlichen Level Anregungen und Tips vom erfahrenen Profi  holen und im Austausch mit der gesamten Gruppe wurden viele Fragen beantwortet. Neben Stimmübungen wurden die Themen "Bühnenperformance", "Monitoring", "Mikrofontechnik" etc. beleuchtet und der Tag ging viel zu schnell zu Ende. Wir danken der Referentin für den tollen Workshop und allen Teilnehmern für die rege Beteiligung. Aufgrund des positiven feedbacks in der Schlussrunde planen wir schon für 2017 einen weiteren Gesangsworkshop anzubieten.


Macht mit bei der MIR - es lohnt sich. Schon viele  MusikerInnen & Bands konnten bisher von der Teilnahme an MIR-Veranstaltungen profitieren und einige schafften dadurch bereits den Sprung auf die grösseren, überregionalen Bühnen....!

 

Es freut uns, dass der BluesClubChiemgau mit einigen Teilnehmern unseres letzten Band-Contest ein Konzert veranstaltet. Hier der Infotext von Horst Schmidmayer:

 

Wir starten dafür gleich am 23.9. und am 24.9. mit einem „Mini-Festival“  mit 4 Bands aus unserer Region – wobei „Jung  u n d  Alt“ auf ihre Kosten kommen!

1)    Ganz besonders freut mich, dass die besten der Teilnehmer beim „Simply The Best- Band-Wettbewerb 2016“ im Lokschuppen Rosenheim, organisiert von der M.I.R. e.V., „Bock auf einen gemeinsamen Konzertabend bei uns in Rimsting haben“. CREO (sie werden zu einem späteren Zeitpunkt auch einmal in Rimsting zu sehen sein) und  K-STE waren die punktgleichen Gewinnerbands.  Aber auch die jungen FLYING PENGUINS aus Haag hatten die 3 Jurymitglieder auf dem Treppchen gesehen. Den Konzertabend der „Newcomer-Bands“ runden die routinierten und immer wieder erfrischenden UNIQUE EXPERIENCE ab, die nicht zum ersten Mal in Rimsting zu sehen sein werden.

          3 Bands, 3 verschiedene Stilrichtungen – die Garantie für einen kurzweiligen Konzertabend, weil neben Rock’n Roll von UE absolut geiler Pop-Rock-          Punk von den jungen FP aus Haag zu sehen sein wird und Rapper Kenny alias K-STE (mit Band!!) einfach Spitze ist und schlicht und einfach wohl jeden   irgendwie mitreißt – so wie auch mich als Jury-Mitglied im Juni im Lokschuppen, als er verdient auf Platz 1 gewählt wurde, sowie eben CREO und auch die Flying Penguins diesen 1. Platz verdient gehabt hätten. 



Der diesjährige Band-Contest mit 6 grossartigen Bands auf der Bühne im Lokschuppen führte zu einem überraschenden Ergebnis. Wir hatten punktgleich zwei 1. und zwei 2. Plätze!

 

Den 1. Platz teilen sich in diesem Jahr: CREO und K-STE 

Den 2. Platz  belegen die beiden Bands: BIRDCRUST und ZWOA

 

Es war eine äusserst knappe Entscheidung, die neben den Stimmen der kundigen Juroren:

 

Horst Schmidmayer ("BluesClubChiemgau")

Dieter Kannengießer (stellvertretender Landrat)

Jürgen Meyer (stellvertretender MIR-Vorsitzender)

 

letzlich per Phon-Messung durch den Applaus des Publikums mit nur wenigen db Unterschied entschieden wurde (jeder Juror hatte 1 Stimme, das Publikum 2).

Die Geldpreise des Kulturreferates für den Landkreis Rosenheim, die durch den Kulturreferenten

Christoph Maier-Gehring überreicht wurden, mussten wegen der doppelten Punktgleichheit spontan noch ein wenig aufgestockt werden!

 

Wir danken den Musikern und dem Publikum für die tolle Stimmung, dem Kulturreferat und den Juroren für die Unterstützung und unseren ehrenamtlichen Helfern für den tatkräftigen Einsatz.

Vielen Dank auch an die Techniker von xvrecords, sowie den Stadtjugendring Rosenheim.